Haus K, Nentershausen

Ein neues Stück Heimat

Projektbeschreibung

Dieses Einfamilienhaus wurde auf einem bereits bebauten Grundstück in einem historischen Wohngebiet in Nentershausen (Hessen) errichtet. Es besteht im Grunde aus einem Geschoss, das auf den höher liegenden Garten ausgerichtet worden ist. Darunter befindet sich straßenseitig eine Teilunterkellerung, die neben dem Eingangsbereich und der Garage auch einen Abstellraum aufnimmt.

Die Herausforderung bei diesem Bauvorhaben bestand vor allem darin, das Gebäude auf dem kompakten Grundstück mit seinem im Baufeld spitz zulaufenden Zuschnitt zu integrieren und dabei die Grundzüge der Festsetzungen aus dem Bebauungsplan aus den 90er Jahren zu wahren. Aus diesem Grund erhielt das Gebäude straßenseitig einen zweigeschossigen, riegelförmigen Gebäudeteil mit einem flach geneigten Pultdach, der städtebaulich Bezug auf die umliegende Bebauung nimmt. Auf der Gartenseite reduziert sich das Gebäude auf einen flachen Baukörper mit großzügigen Verglasungen und einem imposanten Blick auf den Garten und die angrenzenden Wälder. Der zweigeschossige Gebäudeteil wurde in Massivbauweise und der flache Baukörper als Holzrahmenbau errichtet.

Leistungsphasen 1-8 (fertiggestellt)